home
/
Untersuchungen

Darm

Auf dieser Seite finden Sie ausführliche Informationen zu der Untersuchung des Darms. Unter diese Kategorie fallen Untersuchungen des Dünn- und Dickdarms (Sellink, Rektum, etc.) sowie dynamische Untersuchung des Beckenbodens (Defäkographie). Sie erfahren unter anderem, wie die Untersuchung funktioniert und ob Kontrastmittel benötigt wird.

Bei welchen Beschwerden wird die Untersuchung durchgeführt?

  • Schmerzen
  • Durchfall
  • Entzündung
  • Entleerungsstörungen

Details

3 Tesla MRT
30 Min.
ab
200/300
¹ €
offenes MRT
30 Min.
ab
200/300
¹ €
CT
30 Min.
ab
200/300
¹ €
¹ Untersuchung mit Kontrastmittel
mehr Informationen zu den Preisen

Was erwartet mich bei dieser Untersuchung?

  • Vorbereitung

    Für die Untersuchung des Darms sind von Ihrer Seite in der Regel abführende Maßnahmen notwendig. Bitte nehmen Sie vorher Kontakt zu uns auf, damit wir die Untersuchung und die Vorbereitung mit Ihnen besprechen können.

    In einem ausführlichen Aufklärungsgespräch vor der Untersuchung gehen wir auf Ihre konkreten Beschwerden ein und beantworten Ihre offenen Fragen.

    Bitte denken Sie daran (falls vorhanden) eine Überweisung,  Voruntersuchungen oder ggf. Implantatausweise mitzubringen.

  • Durchführung

    In unserer geräumigen und freundlich gestalteten Umkleide wechseln Sie Ihre Alltagskleidung gegen bequeme Untersuchungskleidung.

    Unsere erfahrenen medizinisch technischen Assistent:innen begleiten Sie in den Untersuchungsraum, bringen Sie in die richtige Untersuchungsposition und führen im Anschluss die Untersuchung durch.

  • Nachbereitung

    Ihre Bilder werden von uns im Team sorgsam ausgewertet. Wir demonstrieren Ihnen die Bilder im Anschluss an die Untersuchung verständlich und in aller Ruhe.

    Den Befund übermitteln wir zeitnah digital an Ihre Ärztin bzw. Ihren Arzt. Die Bilder erhalten Sie in elektronischer Form als DVD sowie online auf einem elektronischen Patientenportal.

Ihr Praxisbesuch

Möchten Sie wissen, was Sie bei Ihrem Besuch bei uns erwartet? Wir nehmen Sie am Beispiel einer Patientin mit auf den Weg durch unsere Praxis.

Zur Fotogalerie
radiologiehoch3 praxis

Mit oder ohne Kontrastmittel?

Kontrastmittel ist ein Medikament, das über die Venen verabreicht wird und bei bestimmten Fragestellungen hilfreich sein kann, die Befunde besser zu erkennen und die Diagnosen noch genauer zu stellen.

Viele Untersuchungen lassen sich ohne Kontrastmittel durchführen wie z.B. MRT- oder CT-Untersuchungen von Gelenken. Bei anderen Untersuchungen wie MRT der Prostata, des Herzens und der weiblichen Brust ist eine Kontrastmittelgabe unverzichtbar.

Wir besprechen eine mögliche Kontrastmittelgabe ausführlich mit Ihnen vor der Untersuchung und setzen es grundsätzlich nur dann ein, wenn es unbedingt notwendig ist.

Häufige Fragen

Mit welchem Gerät wird die Untersuchung durchgeführt?

3 Tesla MRT

Die MRT ist bei Spezialuntersuchungen des Darms wie Tumoren des Enddarms oder Entzündungen eine sehr gute Methode.

offenes MRT

Offene Geräte bieten nicht das hohe Signal, das für eine Untersuchung des Darms notwendig ist.

CT

Das CT ist sinnvoll bei Untersuchungen des gesamten Darms und des Bauchraums, wie z.B. bei einem Staging.

DVT

Das DVT ist nicht zur Untersuchung des Darms geeignet.

Bsp. Befunde

Anatomie

Normale Anatomie des Magen-Darm-Tracktes.

Anatomie

Normale Anatomie des Enddarms.

Noch keinen Termin?

Wir sind gerne für Sie da. Buchen Sie einfach einen Termin bei uns (per Telefon oder online auf Doctolib).

Expertenwissen in unserem überörtlichen Team

Priv.-Doz. Dr. med.

Michael Quentin

Praxisinhaber

Neben den hochqualifizierten Fachärzt:innen vor Ort verfügen wir in unserem überörtlichen Team über ausgewiesene Expert:innen, die sich schwerpunktmäßig mit bestimmten Themen beschäftigen und bei Bedarf zusätzlich konsultiert werden. Dazu tauschen wir uns täglich in Videokonferenzen aus.

Zum Profil

Die Untersuchungskosten werden i.d.R. von der PKV oder Beihilfe erstattet. Die angegebenen Preise sind eine erste Orientierung für GKV-Versicherte als Selbstzahler. Die genauen Kosten hängen von der Fragestellung und dem tatsächlichen Untersuchungsaufwand ab.

Zurück nach oben